Home
Archiv +
Hochbegabung
Hochsensibilität
Individuation
Leistungsspektrum
Kosten
Netzwerk
Schulen
Soziale Projekte
Tierschutz
Zum Nachdenken
Zur Person
Kontakt-Formular
AGBs
Impressum

IQ-Test:

(auch genannt: Begabungsdiagnostik Begabungstest IQ-Diagnostik Leistungstest Leistungsdiagnostik Intelligenztest Intelligenzdiagnostik Intelligenzmessung Diagnostik Intelligenz)

 

In den psychologischen Einrichtungen wird überwiegend die reine Diagnostik gewährleistet, anschließend sind viele Eltern mit der "Diagnose Hochbegabung" verunsichert und wissen oftmals nicht, wie es weiter gehen soll. Dies kommt zum Teil daher, dass Tester ohne Erfahrung bzw. sogar ohne psychologisches Studium (z.B. Sonderpädagogen) nicht in der Lage sind, die Testergebnisse richtig zu deuten. Auch hinter der Bezeichnung "Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut" sind nicht zwingend Psychologen zu finden sondern oftmals Pädagogen oder Bildungswissenschaftler mit ergänzender Weiterbildung tätig.

 

Im psychologischen Institut IDEE wird auf Wunsch ein ganzheitliches Beratungsprogramm angeboten: Von der individuellen Diagnostik über der Entwicklungs- bis hin zu der Erziehungsberatung für Familien mit potentiellen hochbegabten Kindern und Jugendlichen.  

 

Selbstverständlich kann die IQ- bzw. Leistungsdiagnostik nur inkl. Abschluß-/Auswertungsgespräch durchgeführt werden, also ohne anschließende erweiterte Entwicklungs- bzw. Erziehungsberatung.

 

Als ergänzende Option besteht die Möglichkeit, die Intelligenzdiagnostik in englisch oder französisch durchzuführen.

 

 

 

Hochsensibilität/Hochsensitivität:

 

Ein weiterer Schwerpunkt des Instituts liegt bei der Hochsensibilität/Hochsensivität.

 

Der erste Beratungstermine findet in der Regel im gewohnten Umfeld des Kindes statt, also bei Ihnen zu Hause. Die weiteren Termine können im Institut stattfinden.

 

 

 

 

Ergänzende Optionen:


Die IQ- bzw. Leistungsdiagnostik kann im Haushalt des Kindes stattfinden.

Besonders wenn hochsensible/hochsensitive Kinder und/oder Jugendiche betroffen sind, ist eine Diagnostik im gewohnten Umfeld manchmal notwendig. Die Voraussetzung hierzu erläutere ich gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Auf Wunsch ist eine Zusammenarbeit mit den Großeltern, dem behandelnden Kinderarzt, dem Kindergarten und/oder der Schule möglich.
Allerdings muss ich an dieser Stelle anmerken, dass leider einzelne Kindergärten bzw. Schulen (zumindest im Düsseldorfer und Kölner Raum) von sich aus eine Zusammenarbeit mit jeglichen Instituten oder Organisationen ablehnen, gar die Existenz einer diagnostizierten Hochbegabung verleugnen. Sollten Schulschwierigkeiten im Vordergrund stehen, ist also ein eventueller Schulwechsel zum Schutze des Kindes zu berücksichtigen.

 

Darüber hinaus werden individuelle Termine für AT / Autogenes Training angeboten, besonders zur Stärkung des Selbstbewusstseins geeignet.

 


 


 

 

© Joëlle Henselmann